Brandschutz in Kunststoffrohrleitungen

Wirksamer Schutz vor einer raschen Brandausbreitung

W.C. Heraeus GmbH ist ein weltweit tätiges Edelmetall- und Technologieunternehmen. Das Brandschutzsystem DICO41 wird in den Raugaswaschanlagen in den Werken in Hanau (DE) und Mendrisio (CH) eingesetzt. In den beiden Werken werden Gold und Silber sowie Platingruppenmetalle verarbeitet.

Alle Kunststoffabluftleitungen sind vor und nach dem Übergang der Brandabschnitte (Brandschutzwände) mit einem speziellen Brandschutzlaminat behandelt. Die Brandabschnitte werden mit Brandschutzklappen vom Typ 4100 gesichert. Mit diesem System wird der sogenannte Zündschnureffekt in Kunststoffleitungen verhindert und ein eventueller Schaden klein gehalten.

Der Einsatz des Brandschutzsystems DICO41 wurde nach einem Grossbrand von der Versicherung empfohlen.

Kategorien

Technik in Kunststoff , Umwelttechnik , Absperrklappen , Abluftreinigung / Lüftungstechnik