Technik in Kunststoff

Auskleidungen und In-Liner

Zur Verhinderung von Korrosion, für Verschleissschutz und Gleitförderung sowie für Reinstmedien.

Auskleidungen und In-Liner aus thermoplastischen Kunststoffen und hochreinen Fluor-Kunststoffen

Auskleidungen aus thermoplastischen Kunststoffen werden dort eingesetzt wo metallische Werkstoffe sowie Gummierungen und Beschichtungen aufgrund von stärkeren mechanischen, chemischen oder temperatur-bedingten Beanspruchungen nicht mehr ausreichen oder reinste Medien gefördert werden müssen.

Auskleidungen aus hochreinen Fluorkunststoffen widerstehen aggressiven Chemikalien auch bei hohen Temperaturenin der chemischen Industrie, der Pharma oder Biochemie, der Halbleiterindustrie, der Lebensmittelindustrie oder der Umwelttechnik. Sie sind beständig gegen nahezu alle Chemikalien, verfügen über eine hohe Stossfestigkeit und eignen sich für Dauer- oder Wechseleinsatztemperaturen von bis zu 260°C.

Ausführungen:

  • Aus einseitig kaschiertem Plattenmaterial unter Vakuum verklebt und dicht verschweisst auf metallischen Oberflächen.
    Mögliche Anwendungen:
    - Auskleidungen von Zentrifugen in der chemischen Industrie mit FEP 2.3 mm garantieren eine sehr hohe Chemikalien- und 
      Korrosionsbeständigkeit und schützt die Zentrifugen vor Beschädigungen durch Feststoffe
    - Auskleidungen von Stahl-Druckbehältern mit E-CTFE bieten eine wirtschaftliche und sichere Lösung mit einer langen Lebensdauer als
      Alternative zu hochkorrosionsfesten metallischen Werkstoffen (Legierungen auf Nickelbasis).
  • Als In-Liner im Werkstoffverbund mit glasfaserverstärktem Kunststoff (GFK) als tragendes Laminat.
    Mögliche Anwendungen:
    - GFK verstärkte Lagertanks mit In-Liner aus thermoplastischen Fluor-Kunststoffen für die  Lagerung von hochkorrosiven chemischen
      Flüssigstoffen
    - Mehrstufige Waschkolonnen PP / GFK
    - Ionenaustauscher PE / GFK

Auskleidungswerkstoffe:

Thermoplaste
PE-HWU / PE-EL / PP / PVC

Fluorkunststoffe
PTFE / PVDF / E-CTFE / PFA / FEP / MFA

Duroplaste
GFK verstärkte Konstruktionen mit In-Liner aus thermoplastischen (Fluor-) Kunststoffen oder GFK-Beschichtungen von metallischen Werkstoffen. Festlegung der geeigneten Harze und Fasern gemäss Prozess-Spezifikation.

Auskleidungen von Schüttgutanlagen mit demSystem TIVAR® oder QuickSilver®

Betreiber von Schüttgutanlagen erwarten von ihren Silos, Trichtern, Förderleitungen und Transportmitteln einen reibungslosen Materialfluss bei möglichst geringem Verschleiss. Hier bieten Auskleidungen aus TIVAR® oder QuickSilver® die ideale Lösung. Sie zeichnen sich durch fliessfördernde Eigenschaften, abriebfeste Oberflächen und eine hohe Schlagzähigkeit aus. Dies verhindert Stillstände durch Anbackungen, Brückenbildung, Anfrieren, Kernfluss oder Korrosion.

Mögliche Einsatzgebiete:

  • Förderung, Transport und Verarbeitung von Baustoffen
  • Verarbeitung und Transport von Heiss-Asphalt
  • Herstellung und Transport von Chemikalien
  • Lebensmittelverarbeitung

Vorfertigung oder «auf Platz»-Montage: Angenstein AG liefert und montiert den Auskleidungswerkstoff passend zur Anlagewahlweise:

  • Auskleidung der Anlagenkomponenten und Maschinen in den Werkstätten der Angenstein AG
  • «Auf Platz»-Montage durch unsere erfahrenen Monteure
  • Als einteiliger Drop In-Liner zur Eigenmontage